Wer gewinnt den DFB-Pokal?
Wette jetzt bei mybet.de auf den DFB-Pokal und sichere dir 50€ Einzahlungsbonus!
Mit dabei natürlich, wie könnte es anders sein, der FC Bayern München, der in dieser Saison das Geschehen auf nationalem sowie internationalem Boden dominiert, so wie es in der vergangenen Saison eigentlich auch schon gewesen ist. Die Bayern dürfen sich im Halbfinale auf ein Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern freuen. Der Zweitligist wird wahrscheinlich kaum eine Chance gegen die allmächtigen Bayern haben, doch es ist eine Herausford..
Die genaue Terminierung der Spiele der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals wurde festgesetzt. Am Mittwoch, 31. Oktober, wird der Westknaller zwischen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und dem Tabellenvierten der abgelaufenen Bundesliga-Saison, Borussia Mönchengladbach, live in der ARD übertragen. Rekordmeister FC Bayern München und der 1. FC Kaiserslautern duellieren sich ebenfalls am Mittwoch, während Titelverteidiger Borussia Dortmund..
In der Sendung „Samstag live“ wurde die zweite Runde des DFB-Pokals ausgelost. Schauspielerin Sophia Thomalla und Hansi Flick zogen einige reizvolle Partien. So trifft der deutsche Rekordmeister FC Bayern München auf den Deutschen Meister von 1998, den 1. FC Kaiserslautern. Das Spiel findet in der Münchener Allianz-Arena statt. Außerdem kommt es zum West-Derby zwischen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und der Überraschungsmannsch..
Der deutsche Rekordmeister Bayern München hat sich souverän beim Zweitliga-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg mit 4:0 durchgesetzt und ist in die 2. Runde des DFB-Pokals eingezogen. Doch Jupp Heynckes zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Nach dem 1:0 haben wir die Partie sehr souverän zu Ende gespielt“, bezeichnete Heynckes den ersten Treffer durch Neuzugang Mario Mandzukic in der 32. Spielminute als Türöffner gegen ..
Rot-Weiss Essen war gegen den Zweiligisten aus Berlin lange ebenbürtig, verpasste es jedoch seine Torchancen zu verwandeln. In der ersten Halbzeit war das Team von Trainer Waldemar Wrobel sogar das Team mit den besseren Möglichkeiten, doch vor 12 500 Zuschauern konnte die unerfahrene Mannschaft den Ball nicht über die Linie bringen. In Hälfte zwei steigerten sich die Berliner und hätten das Spiel in der regulären Spielzeit entsch..
© DFB-Pokal 2014 | Impressum | Link zu uns | Datenschutz | Partner

v 1.1